Kann ein abgeschlagener Zahn wieder hergestellt werden? (Dr. Stephan Ziegler)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ob ein abgeschlagener Zahn wieder hergestellt werden kann, hängt sehr davon ab, was von dem Zahn alles fehlt. Wenn das nur ein kleiner Teil von dem ist, was man im Mund sieht, was wir Krone nennen – auch wenn es ein natürlicher Zahn ist – kann man das oft ohne weiteres wieder zusammenfügen. Mit einem chemischen Verfahren wird das Bruchstück wieder befestigen und der Zahn ist wieder komplett. Wenn etwas mehr fehlt und irgendwo auch die Wurzel schon angeknackst ist oder einen Schaden hat, dann muss erst eine Wurzelbehandlung gemacht werden und dann braucht es eine Krone.

Sollte der Zahn im Ganzen mehr oder weniger raus sein und heil geblieben sein – das passiert öfter mal bei Jugendlichen — der klassische Unfall im Schwimmbad, wo man irgendwo auf die Kante kracht mit dem Zahn oder auch auf den Fahrradlenker; diese Zähne kann man, wenn sie richtig aufbewahrt werden, wieder replantierten also wieder einsetzen.

Das ist eine ganz tolle Sache. Es funktioniert hervorragend, man muss nur einige Dinge beachten bei der Lagerung. Die Lagerung eines ausgeschlagenen Zahnes sollte möglichst in einer Speziallösung passieren, die klassisch angeboten wird wie die SOS Zahnrettungsbox.

Das ist eine Nährlösung, die die Zellen auf der Wurzeloberfläche bis zu 48 Stunden am Leben erhält. Das heißt, solange hat man dann Zeit, um einen Zahnarzt aufzusuchen, der da ein bisschen was davon versteht und das wieder einsetzt. Diese SOS-Zahnrettungsbox kann man in Apotheken kaufen oder auch bei uns in der Praxis.

Wollen Sie mit Dr. Stephan Ziegler Kontakt aufnehmen? Klicken Sie hier: http://www.ku64.de/das-team/zahnaerzte/zahnarzt-stephan-ziegler.html

Mehr Gesundheitsvideos gibt es werbefrei auf http://www.arztwissen.tv