Zahlt die Krankenkasse jede Kieferorthopädische Behandlung?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr Gesundheitsvideos auf http://www.arztwissen.tv

Zahlt die Kasse eigentlich jede kieferorthopädische Behandlung?

Leider nicht. Es muss eine besondere Fehlstellungen sein, die bei dem Kind vorliegt. Wir empfehlen aber jährliche Kontrollen. Es kann sein, dass in einem Jahr die Behandlung noch nicht bezahlt wurde, im nächsten Jahr sich die Fehlstellungen aber soweit entwickelt hat, dass sie dann von der Krankenkasse übernommen wird.
Es ist seit Jahren üblich, dass die Krankenkasse 80 Prozent der Kosten sofort übernehmen, mit den Eltern werden 20 Prozent abgerechnet. Am Ende der Behandlung, wenn die Behandlung mit Erfolg abgeschlossen wurde, erhalten die Eltern das ausgelegte Geld von der Krankenkasse zurück.
Bei Erwachsenen sieht es anders aus. Da muss eine sehr ausgeprägte Fehlstellung vorliegen, die nur mit Hilfe einer Operation zu korrigieren ist, dann zahlt die Krankenkasse da die Kosten.