Gibt es Lebensmittel, die vor Herzinfarkt schützen?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr Gesundheitsvideos auf http://www.arztwissen.tv

Gibt es auch Lebensmittel, die mich vor Herzerkrankungen schützen?

Dr. med. Helga Gramann:

Eine sehr günstige Ernährungsweise, die in unseren Breitengraden sehr gut zum Einsatz kommen kann, ist zum Beispiel die mediterrane Kost. Das ist eine Küche, die durch einen sehr hohen Obst und Gemüseanteil gekennzeichnet ist und dadurch sehr viele Ballaststoffe liefert und auch sehr viele sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe, das heißt diese ganzen wichtigen Vitamine, Spurenelemente und Mineralien, die mannigfaltige gesundheitsförderliche Effekte im Körper entwickeln können. Darüber hinaus ist eine Ernährung ratsam, die mit weniger auskommt, das heißt mit mehr Qualität als Quantität, die gute Fette liefert, die zum Beispiel auch zuckerreduziert ist und auch gleichzeitig stärkehaltige Lebensmittel reduziert, um nicht an Körpergewicht zuzunehmen. Dies ist bestimmt eine sehr günstige Ernährungsweise, die dazu beitragen kann Herzkreislauferkrankungen zu verhindern.

Unter guten Fetten verstehe ich Fette wie zum Beispiel das Olivenöl oder das Rapsöl als Universal Öl genossen. Es dürfen aber auch je nach Geschmacksvorlieben Nussöle, Distel Öl und Leinöl mit in die Ernährung fließen. Bei den Kohlehydraten unterscheiden wir, ob wir zum Beispiel stärkehaltige Lebensmittel wie die ungünstigen Weißmehlprodukte oder aber die deutlich besseren komplexeren Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten wie zum Beispiel Vollkornnudeln, Vollkornbrot und Vollkornreis zu uns nehmen. Diese sollten jedoch auch in Maßen genossen werden.

Insgesamt sollte darauf geachtet werden, dass wenig industriell gefertigte, raffinierte Lebensmittel gekauft werden, weil dadurch eine bessere Kontrolle durch die Zufuhr von Zucker und Salz gelingt. Denn wir wissen nicht in welchen Mengen diese in den Nahrungsmitteln enthalten sind und haben somit keine Kontrolle. Wir können unser Essen jedoch selber süßen und salzen.

Generell ist bei der Ernährung zu empfehlen, dass vor allem Lebensmittel gegessen werden, nämlich wirklich Speisen, die frisch eingekauft werden und wirklich eine Energie liefern, die uns gesund erhält und uns leistungsbereit macht. Das sind vor allem pflanzliche Lebensmittel: Obst und Gemüse mit den günstigen Nährstoffen. Das sind jedoch auch Lebensmittel wie Fleisch und Fisch, die Maßvoll und in möglichst magerer Form zugeführt werden sollen.

Bei der Auswahl der sogenannten stärkehaltigen Lebensmittel, das sind in unseren Breiten vor allem Brot, Nudeln aber auch Kartoffeln und Reis, sollte darauf geachtet werden, dass Vollkornprodukte ausgewählt werden statt Weißmehlprodukte. Und als letzter Punkt sollte darauf geachtet werden wie wir essen. Zu diesem „Wie“ des Essens gehört natürlich, dass wir maßvoll essen, dass wir eine angemessene Nahrung zu uns nehmen, die uns nicht völlt, sondern sättigt und zufrieden macht, dass wir möglichst langsam essen und eine große Achtsamkeit beim Essen entfalten. Wir sollten selber kochen und nicht die Verantwortung in fremde Hände geben und wir sollten in Gemeinschaft essen. Dies sind Aspekte, die das Essen von einer reinen diätetischen Anleitung wegführen und nur Rezepte zur Anwendung bringen, sondern was zur inneren Haltung mit dem Thema Ernährung zu tun haben.

Essen ist für alle Kulturen ein ganz elementares Bedürfnis, wir essen aus mannigfaltigen Gründen. Essen ist verankert in unterschiedlichsten menschlichen Kulturen und Essen ist letztlich ein AKT DER LIEBE. Essen versorgt uns mit allem, was Körper, Geist und Seele brauchen. Von daher ist es sehr wichtig, sich mit der Ernährungsweise auseinanderzusetzen. Es ist sehr wichtig, Zeit, Mühen und Geld aufzubringen, um eine gute Ernährung in unser Leben zu bringen.

Eine gesunde und uns auch bis ins hohe Alter gesunderhaltende Ernährung ist neben einer ausgewogenen körperlichen Aktivierung und einem positiven Umgang mit Stress, dem wir heute alle ausgesetzt sind, eine sehr effektive und beglückende Methode durchs Leben zu kommen. Darüber hinaus ist es ein lebenslanger Übungs-und Erforschungsweg für jeden Einzelnen, denn es gibt keinen Königsweg der Ernährung, den man jedem Menschen raten kann. Jeder muss für sich alleine herausfinden, was ihn nährt. Es gibt jedoch Richtlinien, eine gesunde Ernährung umzusetzen – und sie sind sehr einfach umzusetzen.